Weihnachtsshopping in Toronto

Weihnachten klopft quasi schon an der Tür und neben den besinnlichen Momenten kommen damit auch ein paar stressige Tage auf uns zu. Was schenken? Was mitbringen vom Weihnachtstrip aus Toronto? Wir wollen natürlich, dass Ihr die coolsten, ungewöhnlichsten und einfallsreichsten Geschenke im Koffer habt – und dabei auch noch ein bisschen die Stadt erkundet. Deshalb haben wir zum entspannteren Shoppen die witzigsten Deko- und Geschenkideen Torontos zusammengetragen. Und: Vieles davon ist auch noch nach dem Fest wunderbar „shop-bar“, also zeitlos.

Das Alljahres-go-to wenn es um witzige Geschenke und Designerkram geht, dreht auch zur Weihnachtszeit nochmal richtig auf! Im Drake General Store auf Queen West kann man sich mit lustigen Xmas-Deko eindecken wie den Holzfiguren im Drake (diesmal der Sänger)- oder Karl-Lagerfeld-Outfit. Und auch sonst geht es bunt und fröhlich zu: Christbaumschmuck aus knalligen Perlen und Glitzer-Schneekugeln mit Flamingos oder Einhörnern. Dazu Toronto-Schals und Onesies…denn die kanadischen Tage und Abende sind auch nach dem Fest noch kalt und verlangen nach extra Kuschellagen. 1151 Queen Street West

Im AGO gibt es Kunst – und viele kunstvolle Andenken und Toronto-Nachschlagewerke. Der Museums-Shop hat Abteilungen für die Stadt und für Ontario, mit Stücken von und über die Region. Neben Drucken für die Wand, gibt es Kinderbücher, Tassen und T-Shirts, mit denen man zu Hause seine Toronto-Leidenschaft kundtun kann. 317 Dundas Street West

Wer seinen Kopf bequem auf einem Toronto-Kissen betten oder sein Bierchen aus City-Gläsern trinken will – Spacing Store hat so ziemlich alles, was man zu Hause braucht, versehen mit einem lässigen oder lustigen TO-Logo. Kitsch ist out, Design in. Wie zum Beispiel auf den Jute-Taschen für die Nachbarschafts-Liebe: The Beaches, Distillery oder ein Fan von Parkdale? Man kann seine Lieblingsgegend bequem über der Schulter tragen. Und: Im Rest des Backsteingebäudes sind über 40 Galerien und mehrere Cafés untergebracht.  401 Richmond St. West

Eine noch größere Auswahl an Toronto-Kunst wartet im Harbourfront Centre Shop. Wer die handgefertigten Tassen und Schalen nicht mitschleppen will: Es gibt auch Schmuck, Schals und andere Accessoires. Für Kunstfreunde lohnt sich ein Gang durch das Gebäude: Man kann den Kreativen über die Schulter schauen. 235 Queens Quay West

Foodies, die eine Prise Toronto mitnehmen oder verschenken wollen: Der schicke Gewürzladen Spice Trader auf Queen West hat so ziemlich alles, was mehr Pep ins Essen bringt. Im hinteren Teil kann man die Olivenöle testen. Wir empfehlen ein Paket aus Trüffelsalz, Trüffel-Öl und handgemachten Nudeln. 877 Queen Street West

Wer seine Liebe zu Toronto sichtbar zur Schau stellen (und gleichzeitig warme Ohren haben) möchte: Die lustigen Mützen bei Crywolf auf Ossington sind ein Hingucker. Der Laden ist ein buntes Sammelsurium mit winzigen bis zu großen Geschenken, die meisten beziehen sich in irgendeiner Form auf die Stadt. 91 Ossington Ave

Klar, Malls sind nicht jedermanns Sache – das Eaton Centre ist aber eine andere Liga, versprochen! Hier shoppt es sich herrlich mit den Einheimischen, die durch die vielen Lädchen tingeln und auf mehreren Etagen ist das Einhaufscenter zudem wunderschön geschmückt. Bereits der riesige Weihnachtsbaum ist ein Eintauchen in die Mall wert. Wer Lust hat auf eine weitere Prise X-Mas-Flair, sollte die aufwändigen Schaufenster im nahen Hudson´s Bay Centre anschauen. Jedes Jahr verwandeln sich die Auslagen ein kleine Winterwunderländer. 220 Yonge Street

Und dann ist da natürlich noch der Distillery District, wo man bereits auf dem Weihnachtsmarkt viele nette Mitbringsel entdecken wird. Aber auch in den kleinen Lädchen der einstigen Schnappsbrennanlage wird man bei der Suche nach Toronto-Andenken immer fündig. Von T-Shirts bis Schmuck junger lokaler Designer und auch vielen kulinarischen Mitbringseln kann man seinen Koffer hier um einige Kilo schwerer machen. Bei Wildly Delicious beispielsweise gibt es ganz Regale mit Süßem und Salzigem, die die Erinnerung an die Reise noch länger lebendig halten. Und soviel steht fest: Niemand sollte ohne Ahornsirup aus Toronto abreisen!