Toronto, be my Valentine!

Love is in the air – Torontos Luft ist zwar gerade etwas winterfrisch, aber das ist ein Grund mehr fürs romantische Kuscheldate. Und die Stadt hat nicht nur für Frischverliebte oder an Valentinstag eine ganze Reihe herzerwärmende Ideen parat. Wir haben den perfekten Date-Tag zusammengestellt, den man übrigens auch mit Freunden wunderbar abfeiern kann.

Joyeuse Saint-Valentin #delyseestoronto #delysees #valentineday

A post shared by Marie-Eve (@medumulong) on

Sweet Love

Ein herzig deftiges oder kitschig süßes Frühstück sollte an keinem Tag fehlen und am 14. Februar darf eine Extraportion Croissant ruhig sein. Ein Stopp bei Delysees macht schnell klar: Kanadier bekommen das mit den französischen Leckereien ziemlich gut hin. Die Praliné-Croissants sind ein Gedicht und wer noch etwas Extra-Liebe in der Box mitnehmen möchte: Die bunten Macarons sind das perfekte Valentinstag-Geschenk. Ähnlich schick und herrlich schokoladig: die Leckereien bei Nadege (780 Queen St W). Eher in Omelette-Laune? Dann ist das Café im Drake Hotel ein guter Start – und ein Gläschen Mimosa kann ebenfalls nicht schaden, um die romantischen Gefühle etwas in Wallung zu bringen. Wer den Tag im Osten der Stadt beginnen möchte: Lady Marmalade (898 Queen St E) ist ein Mekka für Frühstück-Fans mit Eggs Benedict, viel Bacon und den besten Kartoffelschnitzen. Elegant futtert man sich auch im Café Cluny (35 Tank House Lane) durch die ersten Toronto-Stunden, danach empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang durch das Distillery District.

Stadterkundung mit Herz

Ein Fotostop vor der LOVE-Installation im Distillery District ist für Verliebte obligatorisch, die einstige Schnappsbrennanlage ist mit ihrem Kopfsteinpflaster und den roten Backsteinbauten ohnehin der Romantik-Spot schlechthin. Ganz egal, ob man tagsüber oder abends durch schlendert. Februar bis Anfang März findet übrigens das Light Festival statt, das die Anlage am Abend durch riesige Lichtinstallationen in bunten Glanz taucht.

Also unbedingt nach dem Sonnenuntergang nochmals vorbei kommen. Wer tagsüber noch nach kleinen Geschenken sucht: Die hübschen Läden im Distillery geben viel Inspiration. Wie wäre es danach mit einem Bummel über die Queen Street in Richtung Westen? Kleine Boutiquen reihen sich hier aneinander – ausgefallenen Schmuck gibt es beispielsweise bei Made You Look (1338 Queen St W) oder The Devil´s Workshop (890 Queen St W).

https://www.instagram.com/p/BUIcPAWliWK/?tagged=thedevilsworkshoptoronto

Nach dem Lunch in einem lässig-schicken Restaurant wie dem Nota Bene (180 Queen St W) oder etwas schlichter bei Terroni (720 Queen St W) ist noch etwas mehr Toronto-Love angesagt: Ein Besuch im Casa Loma kurbelt den Romantik-Faktor weiter an, eine Stadtrundfahrt gibt einen guten Überblick und wem etwas mehr nach Kultur ist: Museen wie ROM, AGO oder auch das Aga Khan sind wunderbare Date-Spots.

Wers etwas aktiver mag: Torontos Eislaufbahnen haben nicht nur am Valentinstag Hochkonjunktur. Ganz egal, ob man vor dem Nathan Phillips Square oder am neuen Bentway seine Runden dreht, es wird einem garantiert warm. Wahre Liebe lässt sich auch bei einem schnellen Ping-Pong-Spiel testen: Bei Spin fliegen die kleinen Bälle nur so durch den großen Raum. An der Bar kann der Gewinner danach ein Bier ausgeben (und eventuell den Verlierer trösten).

Adrenalin-Junkies werden am Valentinstag wohl einen Kick mehr benötigen und können gerne abheben. Ein Hubschrauberflug über Toronto beeindruckt sicher jedes Date, während der EdgeWalk auf dem CN-Tower die gemeinsamen Nerven testet. Wer kann schon sagen, dass man zusammen in 356 Meter Höhe abgehangen hat! Aber Vorsicht: Die schwindelerregende Attraktion eröffnet erst am 9. April wieder, einen Gutschein kann man aber bereits verschenken. Am Valentinstag selbst sollte man stattdessen den Ausblick von der Plattform auf der Ikone der Metropole genießen….oder gleich das romantische Dinner im 360 Restaurant.

Foto: Boralia

Food-Liebe

Torontos Restaurant-Auswahl ist so vielseitig, dass jeder Abend ein neues Highlight bringt. Für ein romantisches Date empfehlen sich die coolen Spots auf Ossington Avenue, mit genau der richtigen Mischung aus Szene und Romantik wie La Banane (227 Ossington) oder Boralia (59 Ossington). Noch gemütlicher ist das Chantecler in Parkdale (1320 Queen St W), eine Spur edler fährt das Montgomery (996 Queen St W) auf. Jetzt noch in Tanzlaune? In der Lula Lounge brennt nicht nur am Valentinstag das Tanzparkett.

Foto: Lula Lounge