Schlitternd durch Torontos Winter

Foto by Sam Javanrouh via Flickr

Es ist wieder soweit: Die Temperaturen rutschen ab, es kann jede Minute schneien und man will sich mit Tee und Keksen drinnen verkriechen. Dabei gibt es in Metropolen wie Toronto genug draußen zu erleben…die kanadischste aller kanadischen Sportarten beispielsweise – Eishockey. Wer nicht gleich mit Puck und Schläger aufs Eis will, kann auch ganz gemütlich eislaufend seine Runden drehen. Denn an Eislaufringen mangelt es der Stadt wirklich nicht. Wir haben die besten zusammengestellt.

Nathan Phillips Square

Der Platz wird für so ziemlich jedes größere Ereignis in Toronto genutzt – im Winter übernehmen aber die Skater die Kontrolle. Kein Wunder, vor dem ikonischen Toronto-Logo gleitet es sich besonders schön übers Eis, darüber glitzern helle Lichterketten. Wer am Wochenende seine Schlittschuhe schnürt, muss sich sich allerdings auf dichtes Gedränge einstellen. Oder auf den Weihnachtsmarkt ausweichen: Rund um die Bahn gibt es dieses Jahr das Event Holiday in the Square mit Buden, viel Essen, Musik und Geschenkideen.

Harbourfront Center Natrel Rink

Mit Blick auf den See übers Eis zu gleiten, ist einer der schönsten Panorama-Momente der Stadt. Am Haftzentrum des Harbourfront Center mit dem Natrel Rink kann man leicht den ganzen Tag verbringen. Wem es auf dem Eis zu kalt wird, kann sich in einem der Cafés, Bars oder Shops aufwärmen. Samstags verwandelt sich der Eisring mit Musik zur DJ-Skate-Nacht. Der Eintritt ist frei. Bonus: Es gibt heiße Schokolade und Snacks.

Greenwood Arena

Die neu umgebaute Greenwood Arena hat zwei Eisbahnen – eine fürs Skaten und eine überdachte für Eishockey. Greenwood ist Torontos erste überdachte Eisbahn und kann daher länger geöffnet bleiben als die meisten anderen.

Skate! #EmbraceWinter #Toronto #PaulQuarringtonRink #nature #outdoors

A post shared by Janet Joy Wilson (@jsquaredink) on

Sherbourne Common

Auf den ersten Blick erscheint die Eisbahn zwar etwas klein, dafür trumpft Sherbourne Common mit einen atemberaubenden Blick auf die Stadt auf. Man skatet mit dem CN-Tower im Visier. Und da das Eis durch Rohre künstlich gefroren wird, kann man auch an wärmeren Tagen seine Kreise ziehen – der nächste Frühling kommt bestimmt!

Foto via Wikimedia

Grenadier Pond & High Park Rink

Und natürlich hat auch High Park eine eigene Natureisbahn mitten in der herrlichen Landschaft. Jeden Tag prüft die Stadt das Eis am Grenadier Pond, um festzustellen, dass es sicher ist und Skater tragen kann. Eine rote oder gelbe Flagge am See zeigt den Sicherheitsstand. Zudem hat der Park auch eine künstliche Eisbahn.