Pssssst – die coolsten Speakeasybars Torontos

Geheimnisse halten nicht lange in Toronto, schon gar nicht, wenn es um coole Bars geht. Es gibt aber trotzdem einige Speakeasys, die einem das Gefühl geben, gerade etwas entdeckt zu haben, das nicht jeder kennt. Ob am Ende von engen Korridoren, unter blinkenden Neonlichtern oder hinter unscheinbaren Ladenfronten – wer die versteckten Bars findet, wird mit innovativen Cocktails belohnt.

Schlicht und trotzdem beeindruckend

Lust auf eine Prise Prohibitions-Flair? Sanftes Licht, Jazzmusik im Hintergrund: „Cocktail Bar“ auf Dundas Street West strahlt genau die richtige Menge Verruchtheit aus. Und so schlicht der Name und die unscheinbare weiße Fassade der Lounge auch sind – die Cocktails sind legendär, zeitlos und einfallsreich. Nur einen kurzen Spaziergang von der belebten Ossington Avenue, ist man hier nah genug und trotzdem weit genug entfernt vom Nightlife-Trubel in Torontos Westen. 923 Dundas Street West

Liquide Geschenke im „Gift Shop“

Wenn eine Bar sich hinter einem Barber-Shop versteckt, muss sie gut sein – zehn Punkte für Einfallsreichtum. Aber auch sonst ist „Gift Shop“ ein kleines Geschenk im Nightlife der Metropole. Winzig klein und immer gut gefüllt, trifft man hier spannende Leute, die an delikat duftenden Cocktails nippen. Der flinke Bartender mit dem starken Londoner Akzent ist den Stammgästen schlicht als H bekannt und hat immer eine neue Mixtur parat. 89-B Ossington Street

Bar Batavia

Die sexy Cocktailbar Bar Batavia mit viel Marmor und dunklen Samtsofas findet sich oberhalb von Little Sister unweit von Yonge und Eglinton. Vor dem Restaurant einfach die Treppe hinaufgehen und es tut sich ein verstecktes Cocktail-Imperium auf! Raffinierte Drinks und indonesische Snacks schmecken in einer schummrigen Atmosphäre einfach noch etwas besser. 2031 Yonge Street

Exotisches und etwas verrucht

Shameful Tiki Room ist eine Mischung aus Zeitreise und ethnischem Trip – versteckt hinter einer unscheinbaren Tür in Parkdale. Dahinter verbirgt sich eine ganze Welt aus Cocktail-Genüssen wie der riesigen Mystery Bowl und kulinarischen Zungenbrechern a la Humuhumunukunukuapua-Tacos. Das alles im spärlich beleuchteten, ultra-gemütlichen und exotisch eingerichteten Raum. 1378 Queen St W.

View this post on Instagram

. COLD TEA X JUANMOTO . OPEN @ 6PM . 📷: @blogto

A post shared by Cold Tea (@coldteabar) on

Cold Tea? Code-Wort im Speakeasy-Jargon

Kalten Tee sollte hier keiner trinken – aber wer bitte will das, wenn die besten Cocktails ebenfalls zur Auswahl stehen? Der versteckte Eingang in der Kensington Mall lediglich mit einem einzigen roten Licht versehen. Mutige lassen den Bartender nach seiner momentanen Laune mixen. Der Name der Bar stammt übrigens aus dem lokalen Speakeasy-Jargon: Wer in Chinatown früher „Cold Tea“ bestellt hat, bekam Bier in Teekannen serviert. Übrigens ist auch das Essen gigantisch und im Sommer wartet im hinteren Bereich eine Terrasse. 58 Kensington Avenue