Picknick im Park – das sind Torontos schönste Spots!

An Parks mangelt es Toronto wahrlich nicht! Von versteckten grünen Nischen bis hin zu riesigen verwinkelten Anlagen – die Stadt bietet Tausende von Wiesen, auf denen man wunderbar abhängen, Freunde treffen und vor allem picknicken kann! Wir haben die schönsten fünf Spots zusammengestellt, an denen es sich herrlich schlemmen und entspannen lässt.

Leute gucken und Freunde treffen: Trinity Bellwoods

Torontos beliebtester City-Park ist eine Oase im Herzen der Metropole und mit seiner Lage direkt an Queen Street West eine der am einfachsten zugänglichen Picknick-Wiesen. Hipster und Bohemians räckeln sich bereits bei den ersten Sonnenstrahlen im Gras des Trinity Bellwoods Park– man kann also prima Leute gucken und den Vibe der Großstadt aufsaugen. Und an den heißen Sommertagen frönt gefühlt die halbe Metropole den lässigen Lifestyle: Man trifft Freunde, lässt sich auf bunten Decken nieder oder spielt eine Runde Frisbee. Perfekt ist die Lage auch, weil man sich auf Queen Street prima mit Essen, Eiscreme oder kühlen Drinks eindecken kann, das Schleppen hält sich also in Grenzen. 501 Queen Street West

Ruhe und Entspannung im High Park

Torontos größter und schönster Park ist eine weitläufige und vor allem vielseitige Anlage. Es gibt Seen, weite Wiesen und auch kleine abgelegene Ecken mit Weiden oder Ahorn-Bäumen im High Park. Hier kann man überall seine Decke ausbreiten und die Ruhe genießen. Wer eine größere Gruppe hat oder lieber an einem Tisch sitzen möchte, kann einen der ausgewiesenen Picknickplätze buchen (Reservierung unter der Tel-Nummer 1 416-392-8188). Jeder Picknickbereich ist mit einem Holzpfahl und einer Nummer auf der Oberseite markiert und weist darauf hin, dass im Park kein Grillen erlaubt ist. 873 Bloor Street West; U-Bahn High Park

Riverdale Park: Im Gras liegen mit Blick auf die Stadt

Direkt an der beliebten Nachbarschaften von Danforth und Broadview gelegen, ist der Riverdale Park prima für ein paar Stunden Entspannung vor dem Ausgehen in der Großstadt. Vor allem aber hat man hier direkt von der Picknick-Decke aus eine der besten Ansichten auf die Skyline der Stadt. Im Winter rodeln Kids den Berg runter, im Sommer wiederum genießen Familien und Freunde die leichte Brise – und den spektakulären Sonnenuntergang. 550 Broadview, U-Bahnstation: Broadview

Abhängen auf der Insel

Keine Reise nach Toronto sollte ohne ein Picknick auf den Toronto Islands zu Ende gehen! Immerhin hat man hier einen der besten Ausblicke auf die Skyline der Stadt. Steigen Sie mit Ihren Picknickutensilien auf eine Fähre und fahren Sie nach Wards Island, dem östlichsten Teil von Center Island, der im Sommer weniger überfüllt ist als der Rest der Insel. Ansonsten kann man es sich natürlich auch an einem der Strände bequem machen. Jack Layton Ferry Terminal, die Fährfahrt dauert weniger als 15 Minuten

Bluffers Park: Picknick mit Aussicht

Unter Bäumen zu picknicken ist eine Sache – von der Decke aus einen spektakulären Ausblick zu haben, eine andere! Die 30 Minuten Fahrt mit dem Auto hinaus in den Scarborough Bluffs Park, bietet mit Abstand die beste Vista im Grünen. The Bluffs, riesige Klippen, die sich gut 14 km an der Küste des Ontariosees entlang ziehen, sind das perfekte Foto-Motiv. Die Parkanlage bietet zwei spezielle Picknickplätze mit Tischen sowie einen Spielplatz für Kinder. Buchen Sie einen ganzen Tag, um die Region zu erkunden: Für die Wanderwege, Brücken und Aussichtspunkte für Fotos sollte man sich Zeit lassen. 1 Brimley Road South, mit dem Auto oder den öffentlichen Nahverkehr (Bus 175 Bluffer Park, der alle 15 Minuten von der Kennedy-U-Bahn-Station abfährt)

One thought on “Picknick im Park – das sind Torontos schönste Spots!

  1. Pingback: solars.biz

Comments are closed.