HoHoHo! Torontos schönste Events zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit

Mit behutsamen Schritten schleicht sich Weihnachtsstimmung in Toronto ein! Auch wenn sich das Fest noch weit entfernt anfühlt, eigentlich ist es gar nicht mehr lange hin, bis wir unterm Tannenbaum Weihnachtslieder schmettern. Und je näher das Fest rückt, desto feierlicher wird auch die Stimmung in der Metropole. Die Schaufenster bei Hudson´s Bay sind bereits geschmückt, das Eaton Centre wird wieder einen überdimensionalen Weihnachtsbaum mitten in der Mall errichten und überall sprießen Eislaufbahnen geradezu aus dem Boden. Das sind die besten Veranstaltungen, die Toronto noch zauberhafter machen.

Glitter im Distillery District

Der Toronto Christmas Market im Distillery District ist ein jährliches Highlight der Vorweihnachtszeit. Der Weihnachtsmarkt eröffnet bereits Mitte November, man hat also viel Zeit, die hübschen Buden und die schönen Läden in der Distillery zu erkunden. Inspiriert von den deutschen Christkindlmärkten ist die Nachbarschaft mit den Kopfsteinpflasterstraßen wie ein Film-Set. Und: Es gibt Glühwein, Punsch, Bratwurst und viele leckere Köstlichkeiten, also alles ganz ähnlich bei auf den europäischen Vorgängern! Für Kinder ist in diesem Jahr zudem ein buntes Kinderkarrussel erreichtet, auf der Bühne versetzen X-Mas-Sänger auch die letzten Weihnachtsmuffel in die richtige Stimmung. 15. November bis 23. Dezember; Di-Do: 12 bis 21 Uhr, Fr/Sa: 10 bis 22 Uhr, So: 10 bis 21 Uhr. Montags geschlossen. An Wochentagen kostenlos, Fr/Sa sechs Dollar. 9 Trinity Street.

Herrlicher X-Mas-Charme bei Evergreen Brick Works

Das Evergreen Brick Works Winter Village ist eine Attraktion für die kalten Tage – der Etsy Holiday Market ist ein Bonus. Den ganzen Dezember über zeigen lokale Etsy-Künstler die coolsten Deko-Ideen, handgefertigte Geschenke und originellen Feiertags-Schnick-Schnack. Natürlich darf der Holiday Food Court mit deftigen und süßen Gerichten für die kalten Tage nicht fehlen.

Magische Momente in Yorkville

Das ROM ist gleich um die Ecke – viele kennen Yorkville durch einen Museums-Stopp. Oder durch eine Runde Shopping, das kann man in diesem angesagten Viertel auch besonders gut. Im Winter verwandelt sich die Nachbarschaft dann in einwunderbar leuchtendes Weihnachtswunderland. Die Dekorationen sind imposant, der Weihnachtsbaum riesig und die heiße Schokolade köstlich! Von 17 bis 19 Uhr sind die Veranstaltungen auf der Bühne der perfekte Start in einen festlichen Abend. 17. November bis 31. Dezember

Eislaufen, eislaufen, eislaufen!

Eislaufen ist ein Teil der kanadischen Seele und gehört zu Kanada wie der Eifelturm zu Paris. Egal ob auf dem beliebten Nathan Phillips Square vor dem leuchtenden Toronto Sign, den Harbourfront Skating Rinks oder dem neu eröffneten Bentway Skating Trail – auf Kufen lernen Besucher die Stadt aus einer völlig neuen Perspektive kennen.

Noch mehr X-Mas-Spaß am Nathan Phillips Square

Der riesige Weihnachtsbaum am Nathan Phillips Square ist eines der schönsten Features des Fair in the Square, natürlich neben der ikonischen Eislaufbahn vor dem berühmten Toronto-Sign. Ein Winterbesuch in Toronto kommt ohne ein Bild vor der strahlenden Eisbahn gar nicht aus. Schittschuhe anziehen und losschlittern! Die europäisch angehauchten Hüttchen des Marktes mit leckeren Drinks und Snacks machen den Platz vor dem Neuen Rathaus zum Hot-Spot der Vorweihnachtszeit, es gibt sogar ein großes Lagerfeuer zum Aufwärmen. Strahlend wird es auf dem Platz auch durch die Cavalcade of Lights. Ab dem 24. November; 100 Queen Street West

Die festliche Atmosphäre zieht sich übrigens bis ins Herz der Stadt: Gleich um die Ecke wurde im Eaton Centre bereits der überdimensionale Weihnachtsbaum aufgestellt, gegenüber warten die Schaufenster von Hudson´s Bay mit aufwändiger Deko.

Leuchtendes Festival am Ontario Place

Der Unterhaltungskomplex am Ontario Place verstrahlt das ganze Jahr über viel Freizeitspaß, under anderem durch den IMAX-Komplex. Eine der Hauptattraktionen des Komplexes ist aber das Winterfestival “Winter at Ontario Place“. Vom 8. Dezember bis zum 18. März steht direkt am Ufer des Ontariosee Winterspaß pur auf dem Programm. Zum Künstler werden beim Schneeskulpturen bauen, bei einem Spaziergang die in der Dunkelheit leuchtenden Lichtskulpturen lokaler Künstler bestaunen oder sich gemeinsam mit den Torontonians am Lagerfeuer aufwärmen – am Ontario Place findet garantiert jeder sein persönliches Winter-Highlight. 955 Lake Shore Boulevard West.

Bellwoods Flea Weihnachtsmarkt

Und auch der Trinity Bellwoods Flea Weihnachtsmarkt kehrt zurück. Ab dem 18. November versammeln sich über 75 der Kunsthandwerker Torontos in der Studio Bar gegenüber vom Trinity Bellwoods Park. Hier gibt es lokale Weihnachtssnacks und ausgefallene – und vor allem handgemachte – Geschenke. Nebenbei kann man Tassen mit Rum-gespicktem Apfelwein oder auch ganz klassisch Mimosa trinken. Der Eintritt ist frei

Die Niagararegion im X-mas-Glanz

Auch wer im Sommer schon mal da war: Ein Besuch der Niagarafälle ist im Winter ein Muss! Die beeindruckenden Fälle sind bei kaltem Wetter ein ganz neues Erlebnis, mit etwas Glück sieht man die Wassermassen sogar gefrieren, was allerdings nur alle paar Jahre vorkommt. Die Region ist zudem Heimat von Kanadas größtem Lichterfest, dem “Winter Festival of Lights“, das unter anderem mit einem kilometerlangen Weg bezaubert, der mit unzähligen Lichtern geschmückt ist. Warm anziehen! Und auch die Weinregion lohnt einen Besuch: Man kann gute Hoteldeals absahnen und sich mit einem heißen Punsch aufwärmen. Die kleinen Orte sind vor allem mit einem Schnee-Zuckerguss ein malerisches Setting! Kostenlos; 3. November bis 31. Januar

Die Toronto Islands warten mit herrlich romantischer Atmo

Ein Besuch der Toronto Islands ist ein toller Winterausflug mit dem Rad oder zu Fuß. Die Inseln, in rund zehn Minuten mit der Fähre zu erreichen, sind in der Winterzeit besonders friedlich und gelten auch bei Einheimischen als Geheimtipp. Nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt können Outdoor-Enthusiasten sich mit grandiosem Blick auf die Skyline der Stadt austoben, etwa beim Ski-Langlauf, Schneeschuhwandern oder Eislaufen.