Ganz ohne Tierprodukte: Torontos beste Vegan-Spots

Happy, healthy – das geht auch ganz ohne Fleisch und tierische Produkte im Essen und Trinken! Vegane Restaurant, Bars und sogar Brauereien sind längst keine Modeerscheinung mehr, sondern gehören mittlerweile fest zur Szene der Stadt. Wir haben die besten Vegan-Spots zusammengestellt.

Mexikanisch vegan bei Rosalinda

Der neue beste Burger der Stadt? Den gibt es bei Rosalinda und dass kein Fleisch zwischen den „Brötchenscheiben“ steckt, interessiert nach dem ersten Bissen in den deftigen Mix aus Bohnen, Möhren und Reis niemanden mehr. Der „Rosaburger“ mit Eisbergsalat, Chipotle-Mayo, BBQ-Sauce, Avocado-Salsa, geräucherten Auberginen-Chips und veganem Mozzarella macht satt und glücklich. Aber auch alle anderen Gerichte auf dem veganen Menü sind herrlich aromatisch und mexikanisch-pikant. Unbedingt ausprobieren: Den Punta Rosa, ein erfrischender Cocktail aus Tequila, Grapefruit-Sorbet und einem Streifen Grapefruit-Lavendel-Salz am Glasrand. Rosalinda, 133 Richmond Street West

Away Kitchen + Cafe

Wo früher mal ein Starbucks war, wartet heute eines von Torontos besten veganen Restaurants direkt in Little Italy. Dabei bringt einen Away Kitchen + Cafe noch etwas weiter weg als Europa in Richtung Asien. Neben Seitan-Snacks gibt es aber auch Lunch-Gerichte wie die Lauch-Knoblauch-Quiche auf Tofubasis mit Kurkuma schwarzem Salz und geräuchertem Paprika. Ein Traum sind auch Deserts wie der Karottenkuchen mit Karottenpüree, Kakaoboden und einer Kokos-Vanille-Sahne-Glasur. Away Kitchen + Cafe, 680 College Street

Apiecalypse Now

Die spektakulärste vegane Pizza in Toronto? Dafür fährt man am besten in die Nachbarschaft Christie Pits. Dort wartet der Trendladen Apiecalypse Now. Der Teig mit der dünnen Kruste ist hausgemacht, mit organischem Weizenmehl, das direkt von einer Ontario-Mühle kommt. Die Pepperphony mit veganen Pepperoni-Scheiben, sowie Mozzarella und Jack-Käse ist pikant, die Daiya besteht aus Tapioka und Erbsenprotein, ist also sowohl gluten- als auch sojafrei. Und für alle, die zwar vegetarisch, aber nicht vegan sind, ist die Reunion Tour eine super Option und mit Kirschtomaten, roten Zwiebeln, Artischocken, marinierten Pilzen, Spinat und Soße. Apiecalypse Now, 735 Bloor Street West und 862 Pape Avenue

Get your (mac) pack lined up for the weekend.

A post shared by Parka Food Co. (@parkafoodco) on

Parka Food Co.

Bei Parka Food Co. steht vor allem eines im Vordergrund: der große Genuss! Das lässige und ungezwungene Restaurant hat alle Lieblingsversionen eines deftigen vegangen Dinners auf dem Menü, angefangen von Burgern bis zu Mac n ‘Cheese. Das Konzept hat einen bescheidenen Anfang – zuerst wurden die Kreationen bei Food Festivals und den Friday Nights im ROM ausprobiert, dann folgte der feste Laden. Man sollte auf jeden Fall viel Hunger mitbringen! Der Portobello-Burger ist überraschend geräuchert, die würzige Marinade harmoniert perfekt mit den Zwiebelringen, Chipotle Aioli und Guacamole fügen noch mehr Substanz und Geschmack hinzu. Der Kartoffel-Burger wiederum ist eine füllende Mischung aus knusprigen Kartoffelfilets, Tartarsauce, Krautsalat und Gurken. Und bloß nicht die Trüffel-Pilz-Mac n ‘Cheese vergessen, die verschönen jeden Abend….und sorgen für die perfekte Bettschwere. Parka Food Co., 424 Queen Street West