Der Dezember wird feierlich in Toronto!

Weihnachten rückt immer näher und das Jahr geht so langsam dem Ende entgegen! Zeit, nochmal richtig ausgelassen zu feiern und Torontos schönste, glamouröse und romantische Seite zu entdecken. Wir haben die besten Events, Konzerte und Momente im Dezember zusammengestellt.

1.- 23. Dez: Torontos Weihnachtsmärkte warten!

Die Auswahl an Xmas-Märkten ist groß: Im Distillery District kann man schön romantisch übers Kopfsteinpflaster schlendern und herrlich weihnachtlich bei Glühwein, Stollen und Bratwurst schlemmen. Der Trinity Bellwoods Flea Weihnachtsmarkt kehrt mit viel Design zurück. Ab Sonntag, 19. November, versammeln sich über 75 der Kunsthandwerker Torontos in der Studio Bar gegenüber vom Trinity Bellwoods Park. Und auf dem Nathan Phillips Square wird dieses Jahr wieder in hellster Vorweihnachtsfreude gefeiert. Vor dem Toronto-Sign wird schlittschuhgelaufen, unter den Holzbuden drum herum kann man sich an heißem Tee oder einer Portion Bratwurst aufwärmen.

6.-8. Dezember: Design By Toronto

Spotlight auf Design: Torontos Kunst- und Modeszene boomt, das dreitägige Event Design By Toronto bringt die kreativen Köpfe der Stadt zusammen. Mit dabei: Fotografien von Briony Douglas, Wandmalerei von Duro The Third und aufwändige Kunstinstallationen von Coup de Tte und Faith Fetish. Mode von Designern wie Hip & Bone oder Art of Suiting von DALLA stehen bei #DXT im Mittelpunkt, umgeben von einer Sammlung aufstrebender junger Macher aus Toronto. 363 King Street W.

7.-24. Dez.: Dickens´ Weihnachstgeschichte

Eine der schönsten Weihnachtstraditionen: Alljährlich kehrt die Produktion von Charles Dickens´ Weihnachtsgeschichte auf die Bühne des St. Lawrence Centre For the Arts zurück. Ebenezer Scrooge wird von drei Geistern aufgesucht, die ihm zu verstehen geben, wie wichtig es ist, anderen Menschen etwas vom eigenen Reichtum abzugeben. St. Lawrence Centre for the Arts, 27 Front St E

In the heart of downtown Toronto, next to the Rogers Centre and CN Tower, @ripleysaquaca is home to over 16,000 marine animals! Explore life on the reef, walk under a dangerous lagoon, stick your head in an underwater viewing bubble, or take in a stingray dive show. Fun fact: The aquarium features North America’s longest underwater viewing tunnel! 📷: @seanmydavidson 📍: @seetorontonow, @ontariotravel #ExploreCanada . En plein centre-ville de Toronto, à côté du Centre Rogers et de la Tour CN, @RipleysAquaCa héberge plus de 16 000 animaux marins! Explorez la vie autour d’un récif, passez sous la lagune dangereuse, regardez les créatures aquatiques par un dôme d’observation sous-marine ou assistez à un spectacle de plongée avec les raies pastenagues. Fait intéressant : vous pourrez y traverser le plus long tunnel d’observation subaquatique en Amérique du Nord! 📷 : @seanmydavidson 📍 : @SeeTorontoNow @ontariotravel #SeeTorontoNow #DiscoverON

A post shared by Explore Canada (@explorecanada) on

15.12.: Symphonie mit Haien

Klassische Musik während die Haie im tiefblauen Becken ihre Runden drehen? Symphonien zum sanften Schweben der Quallen? Die Toronto Chamber Players lassen sich für die Symphony of the Sea von den Bewohnern des Ripley Aquariums zu 45-minutigen Sets inspirieren. 19-23 Uhr

16.-30. Dez: DJ Skate Nights

Am besten schon vorab die Kufen polieren: Bei Torontos Outdoor-Winterparty Nummer eins am Natrel Rink des Harbourfront Centres kann man zum lauten DJ-Sound seine Runden drehen und das Eis zum schmelzen bringen – naja, nicht sprichwörtlich. Allerdings geht es beim jährlichen Event immer heiß her. Der todsichere Plan gegen den Winter-Blues! Samstags 8-23 Uhr, kostenlos.

23. Dezember: Der Nussknacker

Der Weihnachtsklassiker schlechthin! Der Nussknacker ist eine der schönsten Feiertagsaufführungen zur Weihnachtszeit – in Toronto stehen in diesem Jahr das Ensemble des russischen Bolshoi Theaters auf der Bühne des Sony Centres. Anastasia Stashkevich und Vyacheslav Lopatin zaubern in den Hauptrollen wahre Winterwunderland-Magie. Sony Centre for the Performing Arts

28./29.12.: Jurassic Park in Concert

Die Dinos sind los! Jurassic Park ist eines der bekanntesten und aufregendsten Science-Fiction-Abenteuer schlechthin, das 1993 zu einem der erfolgreichsten Hollywooderfolge von Steven Spielberg wurde. Auf der Bühne des Sonic Centres vereint sich das HD-Screening des Filmes mit dem bombastischen Live-Sound des Motion Picture Symphony Orchestras und den Musical-Scores von John Williams. Sony Centre for the Performing Arts

Bis 24.12.: Weihnachtsschaufenster

Schon alle Weihnachtsgeschenke gekauft? Wer sich noch ins Getummel stürzen muss, kann das in Toronto wenigstens mit feierlichem Flair tun: Hudson´s Bay und Saks Fifth Avenue bringen alljährlich ihre Schaufenster mit magischen Geschichten und aufwändigem Design zum strahlen.

Bis zum 7.1.: At Home with Monsters“ im AGO

In der ART Gallery of Ontario sind die Monster los: Star-Regisseur Guillermo del Toro lädt der Ausstellung „At Home with Monsters“ in sein privates Heiligtum ein. Über 500 „Musen“ des Mexikaners, von winzigen Insekten über lebensgroße schwarze Todesengel bis zum meterhohen Frankenstein-Gesicht, das am Eingang den Weg weist, wurden aus seiner privaten Sammlung, dem „Bleak House“ zusammengetragen. Die Ausstellung soll einem weniger das Fürchten lehren, als dem Besucher einen Weg öffnen, sich mit dem Anderen anzufreunden…denn genau das sind Monster für den Regisseur. Bis zum 7. Januar werden im AGO parallel zur Ausstellung auch die Filme von del Toro gezeigt.