Bohoooooo! Toronto wird spooky zu Halloween

Der 31. Oktober schleicht sich gerade mit spooky Schritten näher: Halloween steht an! Und in Toronto wird das Geisterfest jedes Jahr mit vielen Festen, Parties und Events gefeiert, jeder verkleidet sich oder verteilt an der Haustür Mini-Treats. Und viele der hübschen Brownstones verwandeln sich zur Begrüßung des Novembers in wahre Geisterburgen mit riesigen Spinnenweben und leuchtenden Kürbissen. Wir haben die besten Spooky-Events der Metropole zusammengestellt.

Verrucht und monstermäßig im ROM

Pünktlich zu Halloween dreht sich auch im ROM alles um Monster und makabere Gestalten. Inspiration für „Wicket“ kann man sich bei den achtbeinigen Kreaturen der Ausstellung Spiders: Fear & Fascination holen. Ansonsten darf bei der skurrilen Nacht gerne wild getanzt und gefeiert werden. Die Psychobilly-Band „The House of Haunt“ wird eine höllische Theateraufführung geben, Scarlett LaFlamme präsentiert bei ihrer Burlesque-Show Monster, die zwischen gruselig und verführerisch hin und her pendeln. Bei der Kostümparty werden zudem Zauberer Rayn Magic und The Jestr Trio auftreten, Beats kommen von DJ Craig Dominic und Johnny B. Goode.

Bohoo im Bata Shoe Museum

Im Bata Shoe Museum versammeln sich sagenhafte 13.000 Paar Schuhe – nicht nur für Fashion-Fans ein Muss. Kids lernen an Halloween viel über die Geschichte der Schuhmode, es wird aber auch viel gebastelt und gespielt: Ispy beispielweise, einem Rätselspiel, bei dem Kinder ihre Vorstellungskraft einsetzen müssen. 27. Oktober (10 bis 16 Uhr) und 28. Oktober (12 bis 16 Uhr). Tickets C$ 14 (Erwachsene), C$ 5 (Kinder zwischen 5 und 17 Jahren) und kostenlos für Kinder bis 4. Kids in Kostümen bekommen freien Eintritt. 327 Bloor West Street, U-Bahn St. George

Geisterfahrten in Kanadas Wunderland

Natürlich kann sich Kanadas größter Vergnügungspark nicht dem Halloween-Fieber entziehen und bringt große wie kleine Geisterfans mit zwei Events in Fahrt: Camp Spooky ist tagsüber für die Kleinen konzipiert, während Erwachsene beim „Halloween Haunt“, einer Art Hexenjagd in Gruselstimmung kommen. Zu den Kids-Attraktionen gehören ein Heu-Labyrinth, das im Dunkeln leuchtet, Kürbisfelder und natürlich „Süßes oder Saures“. Am Abend tummeln sich gut 700 Monster, Zombies und Gruselfiguren im Park, die nicht nur kräftig erschrecken, sondern auch bizarre Tänze vorführen. Der Kinder-Event ist im Eintrittspreis (C$ 30) enthalten. Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Tickets für die Erwachsenen-Veranstaltung kosten C$ 33; Freitag bis Sonntag von 19 Uhr bis Mitternacht, 1 Canadas Wonderland Drive.

Gruseln im Casa Loma: Das Schloss wartet

Was passt besser als zu Geistergeschichten als ein Schloss? Torontos Casa Loma verwandelt sich im Herbst kommt, in ein riesiges Spukhaus. „Legends of Horror“ ist eine einstündige Theater-Tour mit allen klassischen Figuren des Horror-Genres. Die 1,75 Kilometer lange, selbstgeführte Entdeckungsreise beginnt in den unteren Gärten des Schlosses, führt durch die Tunnel und dunkleren Räume des Anwesens. Es gibt keine Altersbeschränkung, Kinder unter 13 Jahren müssen aber von Erwachsenen begleitet werden. Tickets: C$ 40, 1 Austin Terrace

Grusel-Parade auf Church Street

Am 31. Oktober verwandelt sich Torontos Church Street (zwischen Wood und Gloucester Street) in eine einzige Gruselstraße: Tausende werfen sich in ihre schrillsten oder dunkelsten Kostüme und wandeln durch die Nachbarschaft. Die lokalen Bars und Cafés sind die ganze Nacht geöffnet. Schließung der Church Street ab 18.30 Uhr; kostenlos.

Besonders schön ist es übrigens, einfach nur durch die Seitenstraßen der Metropole zu spazieren! Denn Halloween verwandelt viele der hübschen Brownstownes in makabre Vergnügungsparks mit gruseligen Figuren, riesigen Spinnen oder Lichtinstallationen. Viele Bewohner lassen ihrer Fantasie jedes Jahr freien Lauf und zaubern die wildesten Halloween-Szenarios in ihre Vorgärten. Ein ganz und gar kostenloser Entdeckungstrip.