Artsy Parties: Abtanzen in Torontos Museen!

Was plant Ihr so an einem Freitagabend in Toronto? Wir hätten da ein paar Ideen! Zum Beispiel mit Kunst, Musik und einem Cocktail in der Hand ausgelassen zu feiern. Torontos Museen bieten nämlich viele Events an, die Kunst- und Partyfreunde after-hour begeistern werden. Wann hat man schon mal die Gelegenheit, unter einem riesigen echten Dino-Skelett abzutanzen? Oder neben Haien und Quallen Jazz-Beats zu hören?

Jazz bei den Haifischen und Quallen!

Im Ripley´s Aquarium wartet nicht nur eine wundersame Unterwasserwelt, sondern auch ein herrlich aufregender und vielseitiger Event-Space. Jeden zweiten Freitag im Monat kann man beispielsweise zwischen Haien und Rochen feiern und zum soften Sound der Band den Quallen beim Schweben zusehen. Dazu gibt es Wein, Bier und Cocktails. Los geht es am 12. Oktober mit Melodious Vibes, am 9. November spielt die Band Lady Be Good auf und den Dezember-Vibe bringen am 14.12. Next Level! 288 Bremner Boulevard

Friday Night Live im ROM

Wenn das Royal Ontario Museum in Feierlaune kommt, wackeln die Wände des coolen Kristall-Anbaus. Den ganzen Oktober und November über drehen am Freitag DJ beim #FNLROM den Regler auf. Dazu gibt es Live-Bands und kulinarische Spezialitäten. Ach ja, klasse Ausstellungen stehen auch an, zu denen hat man nämlich ganz normal Zugang.

26. Oktober: Wicket

Pünktlich zu Halloween dreht sich auch im ROM alles um Monster und makabere Gestalten. Inspiration für “Wicket” kann man sich bei den achtbeinigen Kreaturen der Ausstellung Spiders: Fear & Fascination holen. Ansonsten darf bei der skurrilen Nacht gerne wild getanzt und gefeiert werden. Die Psychobilly-Band „The House of Haunt“ wird eine höllische Theateraufführung geben, Scarlett LaFlamme präsentiert bei ihrer Burlesque-Show Monster, die zwischen gruselig und verführerisch hin und her pendeln. Bei der Kostümparty werden zudem Zauberer Rayn Magic und The Jestr Trio auftreten, Beats kommen von DJ Craig Dominic und Johnny B. Goode.

2. November: Vox

Kunst und Oper auf einen Schlag! Zum Beginn des Novembers kommt die Canadian Opera Company ins ROM! Das Ensemble bringt Opernfavoriten und zeitgenössischen Stücke auf die Party-Bühne. DJ Sandy Duperval wird im Anschluss House, Soul und ihre ganz eigenen kraftvollen Vocals präsentieren.Mit dabei ist auch die expressive Soulsängerin Chelsey Bennett, sowie Witch Prophet mit einer Mischung aus Hip-Hop-, Jazz- und Soul. Teiya Kasahara untersucht mit einer Performance die Abhängigkeit konventioneller Opernrollen von Geschlechter- und Geschlechterstereotypen.

November Events!

9. November: Fakt or Fake? Tatsache oder Fälschung? Manchmal verschwimmen die Grenzen. Co-Gründer und ehemaliges Mitglied von „A Tribe Called Red“, Ian Campeau, liefert als Deejay NDN eine starke Kombination aus Kunst und Aktivismus, Del Hartley bringt eine ungewöhnliche Mischung aus modernem R & B und ’70er Seele ins ROM. ROM-Experten laden die Partymeute zudem ein, reale und unechte Objekte über Kulturen und Jahrzehnte hinweg zu erforschen und etwas über die größte weibliche Pharaonin und Meisterin der politischen Fake News, Hatschepsut, zu erfahren.

16. November: Mic Drop #FNLROM ist Partner des Northside Hip Hop Archivs, Heimat der kanadischen Hip-Hop-Geschichte und Kultur, und MARTK’D, einer Community-Bewegung, die mit Kunst und Sneakers eine einzigartige Plattform für die größte Hip-Hop-Party in Toronto schafft. Diese Nacht wird die besten Gigs vereinen.

23. November: Lit! Die Abende werden länger, die Lichter heller. Besonders hell scheinen an diesem Abend die Headliner The Darcys mit ihrem tanzbaren Sound. Weitere Auftritte sind die Underground-Hip-Hop- und R & B-Künstlerin Nana Zen und die energiegeladenen Indie-Rocker Goodnight, Sunrise.